Freizeitrat-Clubs

Freizatrat-Clubs

Der Freizeitrat der Freizeitclubs setzt sich zusammen aus jeweils zwei Vertretern der Besucher eines Freizeitclubs sowie einem ehrenamtlichen Mitarbeiter, und einem hauptamtlichen Mitarbeiter der OBA.
Die Aufgaben des Freizeitrates sind die Auswahl von Übernachtungshäusern für Clubwochenenden, Austausch von Clubprogrammen, Planung und Vorbereitung von übergreifenden Treffen und Veranstaltungen wie dem OBA-Sommerfest, die Materialbeschaffung für Clubs sowie dem allgemeinen Erfahrungsaustausch der Clubs untereinander.
Die Freizeitratmitglieder werden für zwei Jahre gewählt. Der Freizeitrat trifft sich vier Mal pro Jahr, davon einmal gemeinsam mit dem Freizeitrat des FBZ Löhe Haus. Die Inhalte werden bei der Vorbereitung den Bedürfnissen aller Mitglieder (Menschen mit und ohne Behinderungen) angepasst. Die Sitzungen werden in leichter Sprache moderiert.