Die Inklusionäre

Die Inklusionäre – Kirche mit allen gestalten

Eine Gesellschaft, in der alle Menschen zusammen leben, arbeiten, lernen und ihre Freizeit verbringen ist das Ziel der Inklusion.
Dieses Ziel soll auch im kirchlichen Alltag verwirklicht werden.

Die Angebote der evangelischen Gemeinden in München werden von vielen Menschen genutzt. Es gibt aber auch Menschen, denen das schwer fällt. Sie kommen bisher nicht zu den Angeboten und nehmen nicht am Leben in den Gemeinden teil.
 
Lasst uns Kirche für alle gestalten!

Alle Menschen sollen die Angebote des evangelisch-lutherischen Dekanatsbezirkes München nutzen können, egal ob sie oder welche Art von Behinderung sie haben.

Denn Vielfalt ist ein Gewinn für uns alle. Wir können das erleben, wenn wir uns unserem Gegenüber öffnen, andere Sichtweisen erleben und gemeinsam neue Wege gehen.

Barriere-Check für Kirchengemeinden

Wir bieten Ihnen einen Barriere-Check. Gerne arbeiten wir mit Ihnen und/oder Mitgliedern ihrer Kirchengemeinde zusammen. Menschen mit Behinderung kommen als Experten in eigener Sache in ihre Gemeinde.

Das bieten wir Ihnen an:

  • Überprüfung von Gebäuden hinsichtlich ihrer Barrierefreiheit für Menschen mit unterschiedlichen Behinderungen
  • Überprüfung von Veranstaltungen, Veröffentlichungen und Internet-Auftritten auf Verständlichkeit und Leichte Sprache
  • Workshops zur Sensibilisierung im Umgang mit Menschen mit Behinderung
  • ( für Hauptberufliche, Ehrenamtliche oder anders zusammengesetzte Teams)
  • Vorstellen der Ergebnisse und Verbesserungsvorschläge gegenüber dem Kirchenvorstand
  • Übernahme der Öffentlichkeitsarbeit über die Kooperation von Kirchengemeinde und den Inklusionären
  • Nachbetreuung durch Experten aus der Behindertenhilfe

Die Inklusionäre

Zum Team der Inklusionäre gehören
Menschen mit verschiedenen Behinderungen als Experten in eigener Sache und
Menschen, die entweder im Bereich der Behindertenhilfe oder im Bereich von bereits gemischten Gruppen arbeiten.

So können wir die Bedürfnisse der Menschen mit unterschiedlichen Behinderungen aufzeigen und die für die Zukunft notwendigen Veränderungen in den Kirchengemeinden voranbringen.

Kooperation

Bei unserem Projekt handelt es sich um eine Kooperation von mehreren evangelischen Diensten: