Inklusion ist unser Ziel

OBA Header

Die Öffnungs·zeiten von unserem Café:

Dienstag: 17:00 – 21:00 Uhr
Mittwoch: 17:00 – 21:00 Uhr
Donnerstag: 17:00 – 21:00 Uhr
Freitag: 19:00 – 24:00 Uhr bei Kult9 Live
Samstag: 16:00 – 23:00 Uhr
Café geöffnet ab 16:00 Uhr bis Konzertbeginn!

Die Küche ist jeweils von 17:30 Uhr bis 20:00 offen.

Wir freuen uns auf Ihren Besuch!

Aktuelles

Das Arbeits·buch der Inklusionäre

Es ist fertig! Das Arbeits·buch der Inklusionäre zum Thema Barriere·freiheit im kirchlichen Kontext ist ab sofort als Broschüre in unserer Geschäfts·stelle erhältlich. Oder als PDF-Datei im Download·bereich. Broschüre ansehen

weiterlesen

Das Arbeits·buch fasst die Erfahrungen aus Barriere·checks der Inklusionäre zusammen. Zum Beispiel für Veranstaltungen, Gottes·dienste, aber auch für bauliche Maßnahmen. Immer mit dem Ziel, dass Menschen mit und ohne Behinderung ohne Schwierigkeiten an Kirche teilhaben und sich begegnen können. Die Inklusionäre sind ein gemeinsames Projekt der Evangelischen Jugend München, der Blinden- und Sehbehinderten·seelsorge, der Evang.-Luth. Gebärden·sprachlichen Kirchengemeinde München und der Offenen Behinderten·arbeit – evangelisch in der Region München.

Nächste OBA-Disco

Samstag, 4. Juni und 25. Juni
von 19:00 – 23:00 Uhr

!NieWieder: Wie Sport helfen kann, Ausgrenzung zu verhindern.

Am 3. Februar haben sich Interessierte im NS-Dokuzentrum getroffen. Gesprochen wurde über das Thema Euthanasie und Ausgrenzung von Menschen mit Behinderung im Sport. Aber auch, welche Funktion zum Beispiel Fußball haben kann, unsere Gesellschaft inklusiver zu gestalten. Wer sich die Veranstaltung in Ruhe anschauen möchte, der kann das hier

Wir haben zurück geschaut: Welche Verbrechen haben die Nazis an Menschen mit Behinderung begangen. Andrea Rumpf hat viele Schicksale von früher erforscht. Von diesen Menschen hat sie erzählt.

Und wir haben ins Hier und Jetzt geschaut: Welche Rolle hat Sport, um Ausgrenzung zu vermeiden und Inklusion zu fördern?

weiterlesen

Bei de Diskussions·runde waren der 1. gehörlose Fußball·profi, ein blinder Fußball·fan und unser Kollege für den Sport, Jens Fülle, dabei.

Hier sind noch mehr Informationen: Am 27. Januar wird jedes Jahr an die Befreiung des Konzentrations·lagers in Auschwitz gedacht. In der Nazi·zeit wurden Menschen mit Behinderung als “unbrauchbar und nicht lebenswert” bezeichnet. Es gab einen Plan, wie Menschen mit Behinderung umgebracht wurden. Das nennt man Euthanasie (der gute Tod oder beim Sterben helfen) Das ist ein schweres und trauriges Thema. Umso wichtiger ist es, an diese Verbrechen zu erinnern! Weil so etwas nie wieder vorkommen darf!!

Video: Über die Initiative !NieWieder

50 Jahre Geburtstags·grüße für die OBA

Dankeschön an Euch alle!

Zum Abschluss des Jahres möchten wir uns noch einmal ganz herzlich bei allen Unterstützer*innen bedanken. In den letzten Jahren haben uns unzählige Menschen begleitet. Mit und ohne Behinderung. Wir sagen Danke! Auch für die vielen schönen Glückwünsche zu unserem 50. Geburtstag. Wir haben die Geburtstags·grüße, die uns erreicht haben in ein Video gepackt. Aber seht selbst! Video

Anleitung Zoom für Handy in Leichter Sprache

Einige unserer Gruppen treffen sich über eine Video·konferenz im Internet.

weiterlesen

Zoom ist eine App.
Eine App ist ein Computer·programm.
Mit der App Zoom kann man sich im Internet treffen:
Man kann sich sehen.
Und man kann miteinander sprechen.
Oder auch Sport miteinander machen.
Es können mehrere Personen bei einem Treffen im Internet dabei sein.


Hier finden Sie eine Anleitung für Zoom für das Handy in Leichter Sprache: Zoom-Anleitung

Angebote der Offenen Behindertenarbeit

Die Offene Behindertenarbeit – evangelisch in der Region München (OBA) organisiert vielfältige Freizeit-, Bildungs- und Begegnungs·angebote sowie Reisen und Beratung für und mit Menschen mit Lern·schwierigkeiten. Die Angebote für Kinder, Jugendliche, Erwachsene und Senioren sind so gestaltet, dass Menschen mit und ohne Behinderung gleich·berechtigt daran teilnehmen können.

Angebote im Stadtteil·zentrum Kult9

Das Kult9 ist ein barriere·freies Stadt·teil·zentrum im Löhe Haus mit einer Viel·zahl an Bildungs-, Kultur- und Freizeit·angeboten für alle Bürger von Neuhausen-Nymphenburg und darüber hinaus. Besuchen Sie unser Café und treffen andere Menschen bei unseren zahl·reichen Veranstaltungen.

mehr zum Stadtteil·zentrum Kult9

Ehrenamt gesucht? Wir suchen Sie!

Bei uns können Sie sich nachmittags, abends und am Wochenende bei vielen Freizeit·aktivitäten ehrenamtlich engagieren!

mehr erfahren

Inklusion ist unser Ziel

Die Offene Behindertenarbeit – evangelisch in der Region München (OBA) ist eine Einrichtung des Evang.-Luth. Dekanats·bezirks München und organisiert Freizeit-, Bildungs- und Begegnungs·angebote sowie Beratung und Reisen für und mit Menschen mit Lern·schwierigkeiten.

Mehr über uns erfahren

Wir vermieten den Amalienhof für Veranstaltungen

Begegnungs·stätte Amalienhof

Der Amalienhof ist ein Selbst·versorger·haus im nördlichen Chiemgau. Das Haus ist ein idealer Ort für Freizeit-, Seminar- und Begegnungs·maßnahmen. Es bietet unterschiedliche Tagungs- und Aufenthalts·räume sowie ein weitläufiges Außen·gelände. Unser Ziel ist es, die Rahmen·bedingungen des Amalienhofs so zu gestalten, dass eine größt·mögliche Teilhabe von Menschen mit Behinderung möglich ist.

mehr zum Amalienhof

Aktuelle Termine

Mai 2022

19.05
Donnerstag
18:00 - 20:00 Uhr
club_pullach
Pullach-Sollner-Club
18:00 - 19:45 Uhr
tischtennis
Tischtennis

Tischtennis

18:30 - 20:00 Uhr
frauen
Frauen·treff

Wir fragen - Dr. Stephanie antwortet

18:30 - 20:30 Uhr
club_neuaubing
Neuaubinger Club
19:00 - 21:00 Uhr
kult9_live
Kultur·banausen treffen auf Impro-Elche

Konzert und Impro·theater