OBA Header

Mitbestimmung

In unseren Gremien gestalten Menschen mit und ohne Behinderung die OBA. Diese Gremien heißen Beiräte. Bei der OBA-Sport·gemeinschaft gibt es einen Vorstand.

OBA-Beirat

Gewählte Vertreter der Besucher, der Angehörigen, der Ehrenamtlichen, sowie der hauptberuflich Mitarbeitenden und der Leitung beraten gemeinsam über die inhaltlichen und konzeptionellen Fragen der Offenen Behindertenarbeit – evangelisch in der Region München.

mehr

Mitglieder des Beirats sind:

– 2 Vertreter der Besucher (mit Unterstützung durch eine Assistenz) – 2 Vertreter der Angehörigen – 4 Vertreter der ehrenamtlich Mitarbeitenden – 1 Vertreter der hauptberuflich Mitarbeitenden – der Geschäftsführer

Der Beirat hat folgende Aufgaben und Kompetenzen
– Beratung und Beschluss von Konzeptions·fragen und Leit·linien – Vertretung der Interessen ehrenamtlich Mitarbeitender gemäß dem Kirchen·gesetz über Dienst, Begleitung und Fortbildung von Ehrenamtlichen in der Evang.-Luth. Kirche in Bayern – Beratung bei Planungs- und Struktur·fragen – Anregung von gemeinsamen Aktionen und Veranstaltungen – Anregungen zur Aus- und Fortbildung von ehrenamtlich Mitarbeitenden – Kontakte zu anderen Organisationen – Beratung bei sozial- und behinderten·politischen Fragen – Entwicklung von Zukunfts·perspektiven und neuen Arbeits·schwerpunkten – Einberufung von Arbeits·kreisen zu bestimmten Themen – Kooperation mit den weiteren Gremien der OBA

Der OBA-Beirat wird alle 4 Jahre neu gewählt. Der Beirat trifft sich jährlich zu mindestens 4 ordentlichen Sitzungen, die vom ehrenamtlichen Vorsitzenden geleitet werden.

Beirat Clubs

Mitglieder des Beirats sind:

  • jeweils zwei Vertreter der Besucher
  • ein ehrenamtlicher Mitarbeitender eines Freizeit·clubs
  • der hauptamtlich Mitarbeitende für den Bereich Clubs
mehr

Die Aufgaben des Beirats Clubs sind:
– die Auswahl von Übernachtungs·häusern für Club·wochenenden – Austausch über Club·programme – Planung und Vorbereitung von übergreifenden Veranstaltungen, wie dem OBA-Sommer·fest – die Material·beschaffung für Clubs – der Erfahrungs·austausch der Clubs untereinander

Die Mitglieder werden für 4 Jahre gewählt. Der Beirat Clubs trifft sich 4 Mal im Jahr, davon einmal gemeinsam mit dem Beirat Kult9. Die Themen werden für die Sitzungen so aufbereitet, dass sie alle Teilnehmer gut verstehen können. Die Sitzungen werden in einfacher Sprache moderiert.

Beirat Kult9

Der Beirat im Stadtteil·zentrum Kult9 ist das Mitbestimmungs·gremium der Besucher und ehrenamtlich Mitarbeitenden.

mehr

Mitglieder des Beirats sind:
– 3 Vertreter des Café-Teams – 3 Vertreter des Zabanak-Teams – 2 Vertreter der Besucher – 2 Ehrenamtliche ohne Behinderung – 2 hauptberuflich Mitarbeitende

Der Beirat Kult9 wird für 4 Jahre gewählt. Er beginnt mit einem Informations- und Schulungs·wochenende und trifft sich monatlich. Den Vorsitz haben derzeit zwei Mitglieder mit Behinderung inne. Alle wichtigen Entscheidungen über Programm, konzeptionelle Veränderungen, Öffnungs·zeiten und Räumlichkeiten werden hier beraten. Die Themen werden für die Sitzungen so aufbereitet, dass sie alle Teilnehmer gut verstehen können. Die Sitzungen werden in einfacher Sprache moderiert.

Vorstand der OBA-Sport·gemeinschaft

Der Vorstand der OBA-Sport·gemeinschaft trifft sich 4 Mal im Jahr zu einer Sitzung und plant die Veranstaltungen des Vereins·lebens:

mehr

Mitglieder·versammlung, Sport-Wochenenden, Vereins·ausflug, Weihnachts·feier…
Außerdem wird besprochen, wie die Entwicklungen in den verschiedenen Sport·gruppen sind. Der Vorstand wird alle 2 Jahre neu gewählt. Er besteht aus 8 Gruppen·sprechern, die in den jeweiligen Sport·gruppen gewählt werden. 4 weitere Mitglieder der OBA-SG werden von der Mitglieder·versammlung in den Vorstand gewählt. Der Sport·referent gehört ebenfalls zum Vorstand.